Ab heute kannst Du in Deinem Stadion schlafen!

Crowdfunding

Stadionbett ist ein junges Startup Crowdfunding Unternehmen. Das bedeutet, dass die Produktion startet, wenn ausreichend viele Bestellungen eingegangen sind. Crowdfunding eben. Wurden 500 Betten bestellt, startet die Produktion (Um die Produktionskosten zu senken und euch somit einen besseren Preis anbieten zu können, haben wir den Produktionsstart von 100 auf 500 Betten erhöht). Du als Kunde bestellst, bezahlst, und bekommst nach ein wenig Wartezeit (kann in der Anfangszeit bis zu 90 Tage dauern) Dein Stadionbett. Sollte das Projekt wider Erwarten nicht zustande kommen erstatten wir Dir natürlich Deinen kompletten Kaufpreis zurück. Crowdfunding ist mittlerweile eine gängige Methode für neue Unternehmen und birgt in unserem Fall keinerlei Risiken.

Wie bin ich auf die Idee zu Stadionbett gekommen?

Hallo, ich bin der Manu. Kurz vor meiner Geburt bin ich absoluter Fußballfan geworden (lag wohl in der Genetik) und gehe nun seit vielen Jahren regelmäßig in Fußballstadien. Dass Fußball viel mehr als nur ein Sport, nämlich ausnahmslose Leidenschaft, wurde mir somit ziemlich früh eingeimpft. Eines Tages im Jahre 2014 war ich mit meiner Freundin auf einem See paddeln. Mein erstes Patenkind war gerade auf dem Weg das Licht der Welt zu erblicken. Ich hatte überlegt ihr ein eigenes individuelles Bett zu bauen. Ich hatte mit meiner Freundin darüber gesprochen und sie fragte mich, ob ich meinen eigenen Kindern auch ein Bett bauen würde. Was für eine Frage, natürlich würde ich. Sie fragte mich wie das wohl aussehen würde und ich fing an zu überlegen. Zehn bis fünfzehn Paddelzüge später schlich sich ein leichtes Grinsen in mein Gesicht, welches sich recht schnell zu einem Honigkuchenpferdartigem Dauergrinsen ausbreitete. „Wie das Stadion“, sagte ich vor mich hin. „Das Bett würde aussehen wie das Stadion“, sagte ich zu ihr und hatte urplötzlich ein riesen Kopfkino. Ab diesem Zeitpunkt wollte ich unbedingt ein Stadionbett haben.

Von der Idee zur Produktion

Jetzt stand ich da mit der Idee Stadionbett, aber wusste überhaupt nicht wie, wo, was?! Wie fängt man so ein Projekt an? Ich hab mir alles aufgeschrieben was mir zu dem Projekt einfällt und wie das erste Bett aussehen sollte. Einen guten Freund der in einem Business arbeitet, welches viel mit Designs etc. zu tun hat, habe ich um Hilfe gebeten und er hat mir jemanden genannt, der mir das Bett zuerst einmal gemalt hat. Nach mehreren Hin und Hers was Änderungen am Design betrifft, hatte ich nun das Stadionbett nicht mehr nur in meinem Kopf, sondern auch in Farbe auf Papier. Stolz wie Bolle und äußerst euphorisch habe ich mich nun an viele Produktionsfirmen in Deutschland gewandt. Nach vielen Absagen (zu kompliziert zu produzieren, …) gab es dann schließlich auch einige Zusagen. Ich habe also eine Menge telefoniert und bin quer durch die Republik zu den verschiedensten Unternehmen gefahren, um meine Idee zu diskutieren. Leider musste ich schnell feststellen, dass die Produktion in Deutschland zu teuer werden würde. Meine letzte Hoffnung war ein Unternehmen, das mir zugesagt hatte Stadionbetten für einen vernünftigen Preis herstellen zu können.  Nach wochenlangem Überlegungsprozess hat dieses Unternehmen mir dann allerdings leider auch abgesagt. Die erste Euphorie war erst einmal dahin, aber ich wollte einfach nicht glauben dass es nicht möglich wäre das Projekt in die Tat umsetzen zu können. Und so habe ich angefangen die ersten Unternehmen im Ausland zu kontaktieren. Selbst in anderen europäischen Ländern wurde meine Hoffnung auf eine realistische Produktion nicht erfüllt, also habe ich mich mit Unternehmen aus Fernost beschäftigt. Hier ergaben sich endlich mehrere Möglichkeiten und wer die Wahl hat, hat die Qual. So ließ ich von verschiedenen Unternehmen Prototypen herstellen und mir schicken. Was auf Fotos gut ausgesehen hat und mir wieder dieses Grinsen ins Gesicht gezaubert hatte, sorgte bei näherem, persönlichen betrachten dafür, dass die Mundwinkel schnell in die andere Richtung standen. Leider war auch einiges an Schrott dabei, so dass mir mal wieder klar wurde wie sorgfältig so ein Projekt durchdacht und erarbeitet werden muss. Letztendlich nach knapp 3 Jahren bin ich soweit ein Stadionbett gefunden zu haben, mit dem ich sehr glücklich bin und dieses findet ihr nun hier. Weitere Städte sind in Arbeit.

Stauraum

Das Bett bietet eine Menge Stauraum. So fällt es Deinem Kind viel leichter das Zimmer aufgeräumt zu halten und man erspart sich den ein oder anderen Schrank.

zum Shop

Scroll Up